SPÖKET I KÖKET

Ein Skandivanischer Zwischenstopp

Sa 06.11.2021 | 20 Uhr

Heimatsaal

Besetzung

Nisse Blomster Fußpercussion, Gitarre
Linnea Aall Campbell Geige
Mads Kjøller-Henningsen Flöte
Lies Hendrix Melodeon
Erik Bengtsson Kontrabass
Emma Engström Klavier
Albin Lagg Trompete
Erik Larsson Tenorsaxophon
Ella Wennerberg Posaune
Henrik Büller Altsaxophon

Spöket i Köket (Geist in der Küche) eine „folkbigband“ aus Skandinavien. Das schwedisch-dänisch-belgische Lounge/Rave-Orchester sammelt Tanzmelodien und Balladen aus der nordischen und kanadischen Tradition, aber auch aus dem eigenen Kopf. Zehn Musiker*innen auf zwanzig Instrumenten sorgen für eine große Klangvielfalt, die den individuellen Hintergrund jedes Mitglieds durchscheinen lässt, während sie zusammen ein größeres Ganzes bilden. Stile wie Manouche-Jazz und Heavy Metal bleiben in der Klanglandschaft der traditionellen Musik, die ebenso beruhigend wie ohrenbetäubend ist, nicht unbemerkt.

Die Band startete 2015 und absolvierte im ersten Sommer eine Tournee mit 20 Konzerten in vier Wochen, und ihr erstes Album „Den nya spisen“ (Der neue Herd) brachte ihnen eine Nominierung als Newcomer des Jahres bei der schwedischen Folk- und Weltmusikgala 2017 ein.
Im April 2019 erschien ihr zweites Album „Château du garage“, das ihnen nicht nur gute Kritiken und ausgiebige Tourneen einbrachte, sondern auch eine Nominierung für das beste Album und die beste Komposition bei den DMA Folk Awards in Dänemark.
2022 wird ein drittes Album erscheinen, dem – wie einem guten Wein – ein gutes Jahr vorausgesagt wird; eine kleine Katastrophonie, die niemanden stillsitzend oder ohne ein Lächeln zurücklassen wird.

Karten & Informationen

» TICKETS HIER «
Karten ab sofort erhältlich!
Info-Hotline: +43 664 9963 1179
office@folkart.at