ISABEL FREY

WORKSHOP „NIGUN & JÜDISCHES LIED“

Do 22.10.2020 | 14 Uhr

Die Brücke

Der Nigun, oder auf Jiddisch der Nign, ist eine wortlose Melodie und ein wichtiger Bestandteil der Musik der Chassidim, der ultra-orthodoxen Juden und Jüdinnen. Als spirituelle Praxis werden diese Melodien traditionellerweise am Shabbat stundenlang gesungen. In der jiddischen Musikszene sind diese Lieder auch jenseits des religiösen Kontexts sehr populär geworden.
In diesem Workshop können gemeinsam mit der jiddischen Sängerin Isabel Frey chassidische Nigunim und jiddische Lieder mit Nigunim gelernt und gemeinsam gesungen werden. Es ist nicht notwendig, Noten lesen zu können oder Jiddisch zu verstehen.

Isabel Frey ist eine Wiener, jüdische Sängerin, die die Tradition des jiddischen Revolutionslieds wiederbelebt. Sie singt über das Leid und die Hoffnung des jüdischen Proletariats des frühen 20. Jahrhunderts und bringt die Lieder mit heutigen politischen Missständen in Verbindung. Dabei ist sie sowohl in Konzerthallen als auch auf der Straße zu hören.

in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Graz
und der Styrian Klezmer Connection

Anmeldung & Informationen

Anmeldung für Teilnahme erforderlich.
Info-Hotline: +43 664 9963 1179
EINTRITT FREI!